Innovationsnetzwerk

Berliner Metall- und Elektroindustrie

Industriegespräche

Die Veranstaltungsreihe „Industriegespräche“  ist das „Kernformat“ des Netzwerkes und wurde 2006 erfolgreich gestartet und ist inzwischen etabliert. Fachleute des Unternehmens stellen dabei ihr Unternehmen vor, seine Erfolge und künftige Vorhaben, tauschen sich mit ausgewählten Gästen, darunter Wirtschafts- und Wissenschaftssenatoren, IHK-Geschäftsführung, Vertreter der Berliner Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen, der Agentur für Arbeit, von Berliner Behörden und Technologieförderern aus und vereinbaren Kooperationen zur Lösung unternehmensspezifischer oder netzwerkübergreifender Anliegen.

Bisher fanden sieben solcher Veranstaltungen statt: im Januar 2006 bei der MAN Turbo AG, im Juli 2006 bei Alstom Power Service, im April 2007 bei Stadler Pankow, im September 2007 bei Pepperl+Fuchs, im April 2008 bei Schleicher electronic GmbH, im Februar 2010 für Bosch und Siemens Hausgeräte (BSH) und im Juli 2009 und September 2011 als gemeinsame Veranstaltungen aller Netzwerkunternehmen.

 

Das Industriegespräch im Juli 2009:

"Praxisbeispiele und Vorschläge für die Stärkung der industriellen Potenziale Berlins"

Das Industriegespräch September 2011:

"Wissens- und Personaltransfer - Nachhaltige Kooperationen zwischen Unternehmen und Berliner Hochschulen"